Stehvermögen aus Kalifornien

Nr. 5 -

Schwulstige Texte über Drachen und Elfen, dazu brachialer Heavy Metal: Solche Geschmacksverirrung wäre eigentlich mit einem ausgedehnten Aufenthalt im Folterkeller eines dieser irren Könige aus «Game of Thrones» zu sanktionieren. Trotzdem ist Epic Metal ein seit Jahrzehnten populärer Stil, eben erst hat die erfolgreiche deutsche Band Blind Guar­dian ein neues Werk veröffentlicht. Und tatsächlich gibts in diesem Subgenre Hörenswertes zu entdecken: Cirith Ungol etwa, benannt nach einem Gebirgspass aus «Der Herr der Ringe». Deren erste Platte (1981) gilt zwar als «schlechtestes Heavy-Metal-Album aller Zeiten» (Wikipedia). Die Kalifornier bewiesen aber Stehvermögen: Die Band gibts noch immer, live wirken sie erfrischend unprätentiös. Und heute werden schwerfällige Gravitas verströmende Cirith-Ungol-Songs wie «Black Machine» (1984) oder «Stormbringer» (2020) auf Onlinefachportalen als «real metal warrior anthems» gepriesen. Was absolut zutreffend ist.