Sexboxen : Die Initiative schützt unsere Kleinsten!

Nr.  16 –

Mütterliches Kaffeekränzchen zu Basel. Mutter Weber: «Du, stell dir vor, was Fräulein Baumgartner den Kindern zumutet: Sexboxen!» Mutter Gasser: «Die sind doch in Zürich Altstetten?» Mutter Walder: «Im Turnunterricht?» Mutter Weber: «Die verteilen sie in der Schule. Da hat die Baumgartner tatsächlich ihr Holzschnäbi hervorgeholt aus dieser Sexbox, und dann noch das Stoffschlitzli, und unseren Zweitklässlern erklärt, was das Schnäbi dort im Schlitzli tut. Der arme Luca war ganz verstört.» Mutter Gasser: «Ich finde das wichtig, die Kinder früh aufzuklären, im Zeitalter von HIV und Pornografie.» Mutter Walder: «Mir kann das nur recht sein, dann muss ichs der Laura nicht erklären.» Mutter Weber: «Das ist ein Skandal, Aufklärung ist Sache der Eltern, und zwar zum richtigen Zeitpunkt, und der ist sicher nicht in der zweiten Klasse. Deshalb haben wir jetzt diese Initiative lanciert, mit der wir der Sexualisierung der Volksschule einen Riegel schieben.» Mutter Gasser: «Ach, ihr Bürgerlichen, jetzt macht ihr schon Wahlkampf auf dem Buckel der Kinder.» Mutter Walder: «Ist denn so ein Holzschnäbi naturgetreu?»

Nebenan im Kinderzimmer. Laura: «Voll peinlich, die Baumgartner mit ihrer Plüschmuschi.» Luca: «Die kommt total nicht draus, dass auf eine Muschi mehrere Pimmel kommen, so geht ein richtiger Bums, hat mir Kevin auf seinem iPhone gezeigt.» Laura: «So ein Quatsch, das mit dem Gangbang ist ein Märchen.» Luca: «Ich habs doch gesehen.» Laura: «Ach wo, und überhaupt, wetten, deiner ist sicher nicht halb so gross wie der Holzpimmel von Frau Baumgartner.» Luca: «Pah, worum wetten wir?» Laura: «Um ein Pack Hannah-Montana-Kondome?» Luca: «Um so einen Scheiss wette ich nicht!» Laura: «Ach was, du hast doch bloss Schiss!»

Zurück im Wohnzimmer. Mutter Weber: «… und deshalb ist es auch so wichtig, dass kein solcher Unterricht stattfindet.» Mutter Gasser: «Aber was ist mit der Missbrauchsprävention? Über neunzig Prozent der Missbräuche von kleinen Kindern passieren in der Familie! Genau deshalb muss die Schule …» Mutter Weber: «Aber dann darf der Unterricht keinen sexualkundlichen Inhalt haben.» Mutter Gasser: «Ja wie soll den das bitteschön funktionieren?»

Mutter Walder: «Hallo Kinder.» Laura: «Mami, Luca will mir seinen Pimmel nicht zeigen!» Luca: «Mami, Laura behauptet, es gibt keinen Rudelbums.» Bundesamt für Gesundheit: «Endlich ist uns eine sexy Kampagne gelungen.»