Nr. 37/2014 vom 11.09.2014

Korrigenda

Im Beitrag «Philippinen: Kämpfer nach Syrien» (WOZ Nr. 36/2014) ist der Redaktion die etwas unübersichtliche Dichte an islamischen Befreiungs- beziehungsweise Freiheitsbewegungen zum Verhängnis geworden.

Die BIFM heisst in Wahrheit Bangsamoro Islamische Freiheitsbewegung; ihr militärischer Arm heisst korrekt Bangsamoro Islamische Freiheitskämpfer (BIFF). MILF steht für Moro Islamische Befreiungsfront.

Im Lead war zudem von Organisationen der «islamischen Moro» die Rede, was ein Pleonasmus ist, da die vorwiegend im Süden der Philippinen lebenden MuslimInnen als Moros bezeichnet werden. Dieser von den spanischen Kolonialherren geprägte, zutiefst abschätzige Begriff erfuhr in den sechziger Jahren eine positive Wendung; seitdem führen ihn gleich mehrere muslimische Gruppierungen voller Stolz in ihrem Organisationsnamen.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch