Nr. 13/2018 vom 29.03.2018

Das Glitzern im All

Von Florian Keller

Ein nachtblaues Glitzerwesen wie von einem anderen Stern: So zeigt sich Thomas Kuratli alias Pyrit in seinem Video zu «Another Story». Der Gesang ist zu einer roboterhaften Mädchenstimme gepitcht, dazu hallt ein warmes E-Piano durch synthetische Echokammern. Jetzt bringt der digitale Psychedeliker sein neues Album «Control» (Bookmaker Records / Irascible) auf die Bühne – eine transhumanistische Suite, schillernd in allen Farben des Alls. Oder wie sie bei «Noisey Vice» ob des betörenden Videos schwärmten: «Falls du das nächste Mal in den Himmel siehst und etwas glitzert, ist es sehr wahrscheinlich Pyrit.»

Pyrit in: Luzern Südpol, Do, 29. März 2018, 21 Uhr; in: Zürich Bogen F, Mi, 4. April 2018, 21 Uhr; in: Düdingen Bad Bonn, Fr, 6. April 2018, 21.30 Uhr; in: St. Gallen Palace, Sa, 7. April 2018, 21 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch