Nr. 50/2018 vom 13.12.2018

Radikal entblösst

Von David HunzikerMail an AutorIn

Ab den sechziger Jahren provozierte die Amerikanerin Carolee Schneemann die konservative Kunstwelt mit ihren radikalen Performances, in denen sie ihre Biografie und ihren nackten Körper schonungslos ausstellte. Neben Videos ihrer Performances legt die Schau in Winterthur den Fokus nun auf Sprache und Gedanken der feministischen Künstlerin. So sind auch «Lecture Performances» von ihr zu sehen, in denen die Reflexion hinter der grellen Provokation zum Vorschein kommt.

Carolee Schneemann: «From Then and Beyond» in: Winterthur Kunsthalle. Die Ausstellung geht noch bis zum 30. Dezember 2018.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch