Nr. 27/2019 vom 04.07.2019

Wiedersehen

Von Stephan Pörtner

Vera und Ellie waren zusammen zur Schule gegangen, hatten sich aus den Augen verloren, auch darum, weil die eine Polizistin und die andere, Ellie, Aktivistin geworden war, die gern Dinge tat, die sie, gerade als Frau, nicht tun sollte. Doch da war diese tiefe Verbindung, die sie trotz aller Gegensätze schon immer hatten. Früher hatten sie sich oft in heikle Situationen hineinmanövriert und wieder hinaus, die Stille und die Laute, die Ernsthafte und die Überschäumende. Ihr Wiedersehen wurde trotz anfänglichen Knirschens ein herzliches und ausgedehntes, das ihnen in guter Erinnerung geblieben, aber ereignislos verlaufen wäre, hätte dieser Typ nicht dagestanden.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Im September erscheint im Bilgerverlag sein neuer Köbi-Krimi, «Pöschwies». Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» sowie «Mordgarten» sind im WOZ-Shop www.woz.ch/shop als Buch erhältlich.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch