Belarus–Schweiz : Landete Nikolai Lukaschenko in Basel?

Nr.  36 –

Zwischen Vater und Sohn herrscht eine innige Beziehung. Als sich der belarusische Diktator Alexander Lukaschenko unlängst mit kugelsicherer Weste und Kalaschnikow zeigte, war der fünfzehnjährige Nikolai an seiner Seite, in einen Tarnanzug gekleidet, auch er mit Maschinengewehr. Die Liebe zum jüngsten Sohn geht so weit, dass sich der Vater einen Tag jünger machen liess, um gemeinsam mit ihm Geburtstag feiern zu können.

Letzten Sonntag wäre es wieder so weit gewesen. Bloss: Auf dem einzigen Foto, das Alexander zeigt, natürlich wieder mit Kalaschnikow, fehlt Nikolai. Kein Wunder, dass sich die Bevölkerung, die an diesem Tag wieder in Scharen auf der Strasse war, fragte: Wo bloss ist Nikolai hin?

Schnell machte das Gerücht die Runde, er habe sich im Privatjet in die Schweiz abgesetzt. Angeblich, um hier in Sicherheit studieren zu können. Und weil eine Opposition, die den Aufstand wagt, üblicherweise gut informiert ist, schickte ein Blogger der WOZ auch gleich die Flugzeugnummer des betreffenden Gulfstream G550. Diesen Jet, so berichtete der einflussreiche Telegram-Kanal «Nexta» Anfang Jahr, soll Lukaschenko für private Angelegenheiten nutzen.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten weiss auf Anfrage nichts von einer Landung. Weiterhelfen können dafür die Betreiber der Website «Dictator Alert», die Flugzeuge von Diktatoren tracken: Der Gulfstream G550 aus Minsk ist am Sonntagnachmittag tatsächlich in Basel-Mulhouse gelandet.

War Nikolai aber überhaupt an Bord? Verliessen die Passagiere den Flughafen durch den schweizerischen Zoll (HSG, ETH) oder doch durch den französischen (École normale supérieure)? Oder ging es gar nicht ums Studium, sondern um eine Bankberatung? All diese Fragen bleiben ungeklärt. Mittlerweile soll Nikolai wieder in Belarus gesichtet worden sein, sagt die Gerüchteküche. Der Flughafen Basel-Mulhouse aber hat ohnehin verstärkte Aufmerksamkeit verdient – werden hier doch auch sonst häufig Landungen von Diktatoren registriert.