Nr. 12/2021 vom 25.03.2021

Klappt nicht!

Von Stephan Pörtner

Das Erstehen gebrauchter Klapp- und Faltvelos, die im besten Fall selten, im Normalfall gar nicht benutzt, aber an allerlei Orte mitgeschleppt wurden, weil man ja nie wissen konnte und eventuell ein paar Meter mit dem Velo zurücklegen wollte, was aber regelmässig daran scheiterte, dass mangels Gebrauch vergessen gegangen war, wie sich die verflixten Dinger aufklappen liessen, war augenscheinlich durch nichts, aber auch gar nichts zu rechtfertigen. Trotzdem entwickelte es sich innerhalb eines zu vernachlässigenden, weil marketingtechnisch komplett uninteressanten KundInnensegments zu einem sogenannten Minitrend, der zu Preissteigerungen im einstelligen Bereich auf den einschlägigen Plattformen und einem beträchtlichen Platzmangel in Wohnküchen führte.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Im Herbst 2019 ist sein neuster Köbi-Krimi, «Pöschwies», im Bilgerverlag erschienen. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» sowie «Mordgarten» und «Pöschwies» sind im WOZ-Shop www.woz.ch/shop als Buch erhältlich.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch