Nr. 28/2021 vom 15.07.2021

Wir müssen aufhören, Geflüchtete als Personen zu sehen, die nicht rational denken können

Hören wir die Stimmen der Subalternen? Die Geschichten der AutorInnen Parwana Amiri und Seyid Hussein Husseini zeigen, wie geflüchtete Menschen daran gehindert werden, ihre Meinung und ihre Erfahrungen kundzutun.

Von Johanna Lier und Lorenz Naegeli

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.