Aktuelle Ausgabe

Ausgabe Juni 2021 (von 10. Juni bis 16. Juni 2021 als Beilage der WOZ am Kiosk erhältlich oder zusammen mit der WOZ in der App zu beziehen).
(Die nächste Ausgabe erscheint am 8. Juli 2021)

Kommt eine pazifische Nato?

Um die Macht Chinas zu begrenzen und dessen geopolitische Ambitionen zu kontern, werkelt Washington an einem neuen Sicherheitsbündnis in der Grossregion, die als «Indopazifik» definiert wird. Allerdings können sich viele der umworbenen Staaten einen Bruch mit Peking gar nicht leisten.

Im Hypermarkt

Massenkonsum und der Tod der Stadt.

Schachspiel um Nordmazedonien

Das Ringen um Identitätsfragen beherrscht die Entwicklung des kleinen Staates.

Bern-out

Warum die Schweizer Regierung das Rahmenabkommen mit der EU scheitern liess.

Indiens Leid, Modis Propaganda

Nach offiziellen Angaben sind in Indien bislang über 350000 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Die tatsächliche Opferzahl dürfte allerdings um ein Vielfaches höher liegen. Anstatt einer vorausschauenden Gesundheitspolitik betreibt die hindunationalistische Regierung Imagepflege und Pressezensur.

Immer wieder Gaza

Israels offizielle Verlautbarungen zum Nahostkonflikt unterschlagen jedes Mal aufs Neue den entscheidenden Kontext.

Emanzipiert in Belutschistan

Im Armenhaus Irans tun sich junge Frauen hervor, die in die Politik streben.

Brasiliens Militärdemokratie

Gegen den Machtmissbrauch der Familie Bolsonaro und das Versagen der Regierung in der Pandemiepolitik kommt es immer häufiger zu Massenprotesten.

Exekutive ausser Kontrolle in Kolumbien

Im lateinamerikanischen Land herrschen Gewalt und Vandalismus von oben.

Zuflucht am Bosporus

Istanbul ist zum Zentrum der arabischen Diaspora geworden.

Die vorhersehbare Katastrophe

Der jüngste Krieg zwischen Israel und der Hamas ist beendet. Doch der zugrunde liegende Konflikt wird andauern, solange die palästinensische Bevölkerung nicht die vollen Rechte als Bürgerinnen und Bürger des israelischen oder eines eigenen Staates hat.

Stadt, Land, Auto

Eine kleine Geschichte der kommerziellen Urbanisierung Frankreichs.

Die Rückkehr der Dienstbotengesellschaft

In Frankreich beschäftigen nicht nur vermehrt private Arbeitgeber Haushaltshilfen: Immer häufiger drängen auch neue Plattformen auf den Markt.

Ist weniger arbeiten gut fürs Klima?

Eine radikale Verkürzung der Arbeitszeit brächte Vorteile, argumentieren ÖkonomInnen.

Happy End im sechsten Stock

Das Brüsseler Haus der europäischen Geschichte bedient die Erzählung von Demokratie und Fortschritt – und lässt dabei einiges weg.