Urs Hafner

Glaube und Gesellschaft : Wenn Gott verdampft

Auch wenn die Religionen ein Revival erleben - die Säkularisierung lässt sich nicht aufhalten. Doch was ist Religion eigentlich?


Wie sich die WOZ 1982 über die «Schweizerzeit» und die Wehrschau lustig machte : Die Wut des WOZ-Redaktors




Geschichte im Krieg : «Die Uni Bagdad lebt noch»

Der irakische Historiker Haschim at-Tikriti lehrt an der Universität Bagdad Neuere Geschichte. Er unterrichtet im Ausnahmezustand und hofft, dass sich die positiven Wirkungen des Geschichtsstudiums auch im Irak wieder bemerkbar machen.


Die humanitäre Tradition : Schwester Helvetia

Am 17. Juni ist nationaler Flüchtlingstag. Die Schweiz gedenkt wieder ihrer humanitären Tradition. Und stimmt im Herbst über ein nochmals verschärftes Asylgesetz ab.


Die Niederlande und der Holocaust : Machtloses Verleugnen

Was wussten die NiederländerInnen während des Zweiten Weltkriegs von Auschwitz? Fast alles, behauptet ein Buch und sorgt damit für Aufregung.


Naturwissenschaft versus Sozialwissenschaft : Nicht ernst genommen

Was passiert, wenn sich ein Chemiker und eine Soziologin über Wissenschaft verständigen sollen? Ein Experiment.


Intelligenzforschung : Kopf oder Zahl

Psychologische IQ-Tests stellen seit über hundert Jahren fest, wie gescheit oder dumm die Menschen sind. Sehr intelligent ist das nicht.


Psychologie : «Gut gemeint ist nicht unbedingt gut»

Das Forschungsprojekt Sesam will 3000 Kinder ohne ihre Einwilligung langfristig untersuchen. Warum hat keine Ethikkommission interveniert? Der Ethiker Klaus Peter Rippe nimmt Stellung.