Durch den Monat mit Johannes R. Millius und Daniel Blatter (Teil 2) : Wo kann man im Wallis überhaupt auftreten?

Nr.  2 –

Weil es in ihrem Kanton kaum eine Alternativszene gibt, fühlten sich die Kulturschaffenden Daniel Blatter und Johannes R. Millius in ihrer Jugend manchmal sehr allein. Mittlerweile haben sie ihre Nischen gefunden – notfalls spielt man halt auf dem Pürumärt.

Johannes R. Millius und Daniel Blatter
«Das Kulturangebot im Wallis ist schon sehr beschränkt und alles andere als niederschwellig» – «Im ‹Moshpit› in Naters gibts Metal und Punk»: Johannes R. Millius und Daniel Blatter.


WOZ: Herr Millius und Herr Blatter, Sie haben grossen Aufwand betrieben, um ein abendfüllendes Stück zu schreiben und aufzuführen, das man nur in einer winzigen Region der Schweiz versteht. Ausserhalb des Oberwallis wäre nicht nur die Sprache eine Hürde, sondern auch die vielen Anspielungen auf regionale Pfarrer, Treuhänder und Politiker:innen.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen