Nr. 44/2012 vom 01.11.2012

SP Appenzell mit dabei

Jetzt ist auch Appenzell Innerrhoden dabei: Sie ist die jüngste SP-Kantonalpartei der Schweiz, noch keine hundert Tage alt, und sie hat bereits beschlossen, das Referendum gegen die Asylgesetzrevision zu unterstützen. Gegen den Willen der SP-Parteileitung haben ausserdem die Stadtsektionen von Zürich und St. Gallen sowie die Kantonalsektionen Thurgau und Genf bereits ihre Unterstützung zugesichert. Altbundesrätin Micheline Calmy-Rey hat sich ebenfalls fürs Referendum ausgesprochen – hilfreicher Support für die jungen Grünen, die das Referendumskomitee anführen. Der Print-WOZ liegt ein Unterschriftenbogen bei.
Susan Boos

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch