Agnes Fazekas

Gewalt in Israel : Das brüchige Band der Nachbarschaft

Bisher lebten in Jaffa Palästinenser und Jüdinnen friedlich Tür an Tür. Jetzt wagen sich die Menschen kaum mehr auf die Strassen. Und sie erzählen von der Angst vor ihren NachbarInnen.


Neuer Krieg in Gaza : Kein Konflikt von ein paar Tagen

Wieder einmal werden in Israel und im Gazastreifen Tote gezählt und Kinderleben gegeneinander aufgewogen. Doch etwas ist diesmal anders.


Covid-19 in Palästina : Unter dem Schirm des Weltmeisters

Während Israel seine Impfkampagne feiert, kommt die Bekämpfung der Pandemie in den palästinensischen Gebieten nur schleppend voran. Ein Besuch im Westjordanland, wo der Lockdown schon vor Corona Alltag war.


Nahostkonflikt : Neue Enklaven im alten Land

Noch immer wartet Israels Premierminister Benjamin Netanjahu auf grünes Licht aus den USA, um das Jordantal zu annektieren. Nicht nur PalästinenserInnen fühlen sich davon bedroht – auch wenn derzeit alles im Zeichen von Corona steht.


Aktivismus in Israel : Die Blase platzen lassen

In Israel wird das dritte Mal innert eines Jahres gewählt – und während sich die Konservativen im Patt gegenüberstehen, ist die Linke machtlos. Unterwegs mit zweien, die dem Stillstand im Land trotzen.


Asylsuchende aus Afrika in Israel : Die GassenläuferInnen von Tel Aviv

Sie sind vor dem Regime in Eritrea oder vor dem Bürgerkrieg in Darfur geflohen. Jetzt leben sie in Israel, wo es für afrikanische Flüchtlinge praktisch unmöglich ist, Asyl zu erhalten. In einem Sportklub im Süden Tel Avivs erlaufen sich einige von ihnen die Anerkennung, die ihnen die Regierung verwehrt.


Die Golan-Drusinnen : Zwischen zwei Welten

Die DrusInnen auf den von Israel besetzten Golanhöhen sind im Herzen immer noch SyrerInnen, auch wenn viele noch nie auf der anderen Seite des Grenzzauns waren. Seit fünfzig Jahren leben sie in einem Provisorium.