Nr. 35/2016 vom 01.09.2016

Farbfotografie, wie vom Licht gegerbt

Von Daniela Janser

Foto: Luigi Ghirri, aus «Kodachrome», 1973. Courtesy Mai 36 Galerie.

Niemand hat vor oder nach ihm einen solch unverkennbaren Blick auf italienische Lebenswelten und ihre verborgenen Winkel geworfen. Der 1992 sehr jung verstorbene Fotograf Luigi Ghirri war ein Erneuerer und Meister des Fachs, der seiner Zeit weit voraus war. Ihr geheimnisvolles Flimmern haben Ghirris Bilder bis heute bewahrt.

«Luigi Ghirri» in: Zürich Galerie Mai 36, bis 8. Oktober 2016. www.mai36.com

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch