Esther Banz

Holz im Bau : Von wegen «heimisch»

Der Holzbau boomt in der Schweiz. Tatsächlich hat Holz als Baustoff viele Vorteile. Aber das meiste wird aus dem Ausland importiert. Transparenz dazu gibt es kaum, und Nachhaltigkeit ist selten garantiert. Expeditionen in eine Wirtschaft, in der alles grün scheint.



Remo Largo (1943–2020) : Was Menschen brauchen

Eltern lernten durch Remo Largo Gelassenheit, Vertrauen und Akzeptanz. Aufs Alter hin wurde der Kinderarzt und Entwicklungsforscher politischer, nicht nur in Bezug auf die Schulen.


Forstwirtschaft : Der Wurm im System

Das Holzlabel FSC steht in der Kritik. Weder trage es zum Schutz bedrohter Waldflächen bei, noch würden die Interessen von Indigenen ausreichend geschützt. Auch der WWF muss sich erklären.


Insekten essen : Tausend Tiere auf einem Teller

Für einmal ist die Schweiz schneller als die EU: Ab dem 1. Mai dürfen Grillen, Heuschrecken und Mehlwürmer aufgetischt werden. Das ist unter anderem einem jungen HSG-Absolventen zu verdanken – und der Wirkung des Wörtleins «nachhaltig».


Freinet-Pädagogik : Erleben, aufschreiben und drucken

Fast unbeachtet unterrichten einige VolksschullehrerInnen noch heute nach den reformpädagogischen Ansätzen des vor fünfzig Jahren verstorbenen Célestin Freinet. Auch im toggenburgischen Krummenau.


«Intopolitiks» : Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt

Eine Schulklasse erleidet Schiffbruch und darf die Gesellschaft von Grund auf neu denken: Darum gehts im Projekt «Intopolitiks», das jetzt am Blickfelder-Festival in Zürich gastiert. Drei Künstlerinnen wollen damit Kinder übers Spiel für die politische Mitgestaltung begeistern.


Casting im Dokumentarfilm : Bis das Glück dich überrascht

Vom Suchen und Finden der richtigen Gesichter: Auch bei Dokumentarfilmen ist eine gute Besetzung entscheidend. Manchmal hilft da ein Zufall in der Wüste.


Kino für Blinde : Hängt das Koks am Finger – oder klebt es eher?

Auch Blinde und Sehbehinderte «schauen» Filme, und das Angebot an sogenannten Hörfilmen wird in der Schweiz immer grösser. Bald wird es an Profis fehlen, die diese Übersetzungsarbeit leisten können.


Kino : Was heisst denn hier normal?

Sie lassen sich nicht behindern: Mit «Vielen Dank für nichts» und «Gabrielle» kommen erneut Spielfilme ins Kino, in denen Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt stehen – und weitere werden folgen. Das ist kein Zufall.