Etrit Hasler

Schweizer Fernsehen : Die Zukunft ist weiblich

Seit Jahren kommentiert ein Mann die Spiele der Männer-Fussballnati, als lebten wir noch in der Schwarzenbach-Schweiz. Höchste Zeit für einen Wechsel, findet unser Autor.



Service public : Der grosse SRF-Qualitätstest

Mit fast 72 Prozent Nein wurde vor zwei Jahren die No-Billag-Initiative abgeschmettert. Trotzdem steht das Schweizer Radio und Fernsehen seither unter Spardruck. Zeit für eine kritische Bilanz: Stimmt die Qualität des Service public?


Auf allen Kanälen : Jenseitige Summen

Der Kampf um die Übertragungsrechte im Fussball wird mit viel Geld geführt – meist öffentlichem.


Kino-Film «Avengers: Endgame» : Nichts als Schlacke

Die Comicverfilmung «Avengers: Endgame» bricht an den Kinokassen alle Rekorde. Doch dieses Endspiel hält kaum eins der Versprechen, die die Filmreihe zuvor gemacht hat.


Splatterfilm : Gefeuert wegen blutgeilem Heidi

Die Polizei, dein Freund und Filmkritiker: Ein Sicherheitsangestellter des Flughafens wird entlassen, weil er an einem Drehbuch schreibt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Zürcher Polizeikorps mit Kunst schwertut.


Kommentar zur Urheberrechts-Reform der EU : Wessen Freiheit eigentlich?

In der Debatte um die Reform des europäischen Urheberrechts heisst es ständig, die Freiheit des Internets sei in Gefahr. In Wirklichkeit geht es nur um die Freiheit der Techgiganten, mit fremdem Eigentum Geld zu verdienen.


Handball und Freisinn : Und dann solls doch der Staat richten

Der Handball-Traditionsklub Pfadi Winterthur siecht vor sich hin. Jahrzehntelang sorgte ein freisinniger Mäzen für sportliche Erfolge und deckte alle Defizite. Nach dessen Abgang ging es finanziell bergab. Nachruf auf ein fragwürdiges Erfolgsmodell.


Stan Lee (1922–2018) : Der Mann, der den Nazis den Donnergott entriss

Die Comiclegende Stan Lee, Autor und Verleger bei Marvel Comics, ist im Alter von 95 Jahren in Los Angeles verstorben. Nachruf auf einen produktiven Selbstdarsteller.


Durch den Monat mit Jürg Halter (Teil 4) : Sie vergleichen sich mit Goethe?

Der Berner Autor Jürg Halter hat kein Smartphone. Er will jedoch nicht vor der Zukunft kapitulieren und sieht neben den Gefahren, die die Digitalisierung mit sich bringt, auch die positiven Aspekte.