Jürgen Vogt

Vierzig Jahre Putsch in Argentinien : Zur Disziplinierung einer anarchischen Gesellschaft

Über ein Jahr befand sich Enrique Fukman in der Gefangenschaft des Militärs. Nun erinnert sich der damals Neunzehnjährige an diese Zeit – von der Argentiniens regierender Präsident nichts mehr wissen will.


Venezuelas Wirtschaftslage : Präsident und Parlament pokern um die Macht

Venezuela versinkt im Wirtschaftschaos, Schwarzmarkt und Schmuggel blühen – aber niemand präsentiert ein Konzept, wie dem abzuhelfen wäre.


Auf Caracas’ Strassen : Die Strahlkraft des Hugo Chávez schwindet

Kein Andrang vor den Knochen des Comandante, dafür lange Schlangen vor dem Supermarkt gleich daneben. Nur wenige VenezolanerInnen verteidigen das Vermächtnis ihres Vorbilds.


Medientagebuch zur Fernsehstation Telesur : Kompass nach Süden

Jürgen Vogt über zehn Jahre Telesur


Argentinien : Die guten Jahre sind vorbei

Argentinien geht es wirtschaftlich nicht schlechter als anderen südamerikanischen Staaten. Zu schaffen macht dem Land in erster Linie die Inflation.


Argentiniens Schuldenkrise : Die Geier wollen ihre Beute

Argentiniens Regierung sieht sich im Würgegriff internationaler Hedgefonds. Von Erpressung sprach die argentinische Präsidentin, und sie warnte vor Zahlungsunfähigkeit. Was eine Staatspleite bedeutet, bekam die Bevölkerung vor zwölf Jahren zu spüren.


Venezuela : Die Chavistas, die Rechten und die Toten

In den Armenvierteln von Caracas wird nicht gegen die venezolanische Regierung protestiert, und selbst die gut situierte Mittelschicht versteht, warum. Gewaltkriminalität bestimmt den Alltag viel mehr als politischer Streit.


Ecuador : Ein Plan wie giftiger Nebel

Eine einzigartige Umwelt- und Klimaschutzinitiative im Yasuní-Nationalpark des Amazonas droht zu scheitern, weil das nötige Geld nicht zusammenkommt.


Ecuador vor den Wahlen : Wie viel Staat braucht das Land?

Ecuadors Präsident Rafael Correa tritt am Sonntag zur Wiederwahl an. Im Wahlkampf wird vor allem die Rolle des Staats neu verhandelt. Der Einfluss von basisnahen und indigenen Organisationen wird weiter vermindert.


Sojaanbau in Argentinien : «Welches Land wollen wir?»

Auf riesigen Flächen wird in Argentinien Soja angebaut – ein Grossteil besteht aus gentechnisch veränderten Pflanzen. Doch der nationale Widerstand gegen den Anbau kommt nicht vom Fleck. Ein Aktivist der ersten Stunde erklärt, wieso.