Noëmi Landolt (nol)

Schweiz / International / Wirtschaft, Abschluss­redaktion

Strafvollzug : «Struktureller Rassismus ist kein Geist im Getriebe»

Eine Uno-Expert:innengruppe wertet den Fall Brian als rassistisch, der Bundesrat muss bis Ende Mai auf eine entsprechende Intervention reagieren. Die Wahrheit liege nicht weit unter der Oberfläche, sagt die Vorsitzende Dominique Day.


Nekane Txapartegi : «Ich werde nicht still sein»

Nach fünfzehn Jahren im Exil ist die politisch verfolgte Aktivistin Nekane Txapartegi ins Baskenland zurückgekehrt. Die spanische Justiz hat die wichtigsten Anklagepunkte fallen gelassen, Txapartegis Kampf geht jedoch weiter.


Flucht und Trauma : Zuerst die Mütter stabilisieren

40 000 Betten in privaten Haushalten bietet die Schweizer Bevölkerung Geflüchteten aus der Ukraine an. Der enge Kontakt mit traumatisierten Menschen kann jedoch sehr belastend sein.


Häusliche Gewalt : «Das Persönliche ist eben wirklich politisch»

Vor 43 Jahren wurde in Zürich eines der ersten Frauenhäuser der Schweiz eröffnet. Mitgründerin Annemarie Leiser, die heutige Geschäftsführerin Susan A. Peter und Anthoula Kazantzidou vom früheren Frauenhaus Violetta blicken auf die Geschichte zurück, in der sich die Konfliktlinien der feministischen Bewegung widerspiegeln – und wagen einen Blick in die Zukunft.


Durch den Monat mit Adèle Villiger (Teil 4) : Wie hat sich das Gundeli verändert?

Das Quartier Gundeldingen hinter dem Basler Bahnhof funktioniert fast wie eine eigene kleine Stadt in der Stadt. Adèle Villiger wohnt seit zwanzig Jahren dort. Sie erzählt vom Quartierleben und ihren Kindheitserinnerungen an den Morgestraich.


Durch den Monat mit Adèle Villiger (teil 3) : Was haben Sie am Gymnasium erlebt?

Migrantische Kinder werden an Schweizer Schulen oft benachteiligt, ist Adèle Villiger überzeugt. Um dies zu ändern, müsse man nicht nur die Lehrer:innen, sondern auch die Eltern in die Pflicht nehmen.


Durch den Monat mit Adèle Villiger (Teil 2) : Wer kann bei Ihrer Kooperative mitmachen?

Adèle Villiger erzählt von diskriminierenden Erfahrungen bei der Arbeitssuche und davon, wie es ist, Angestellte und Chefin zugleich zu sein.


Asylgesetz : «Es ist eine Pflicht, sie aufzunehmen»

Schweizer Städte und Gemeinden wären schon seit Jahren bereit, mehr Geflüchtete aufzunehmen. Sie blitzen mit ihrem Anliegen beim Bund jedoch immer wieder ab. Die Grünen machen nun Druck für eine Gesetzesänderung.


Durch den Monat mit Adèle Villiger (Teil 1) : Was hat Sie am Genossenschaftsmodell überzeugt?

In Basel haben sich Migrantinnen zur ersten Kooperative für Reinigung und Alltagshilfe der Schweiz zusammengeschlossen. Flexifeen-Präsidentin Adèle Villiger erzählt von der Gründung.