Ayse Turcan

Zweitwohnungsbau : Ausverkauf in der Surselva

In vielen Berggemeinden werden weiter Ferienwohnungen gebaut, während es kaum mehr bezahlbaren Wohnraum gibt. Was läuft da schief, und wie war das noch mal mit der Zweitwohnungsinitiative? Ein Augenschein in einem Bündner Dorf.


Überwachung mit «Safe City» : Es gibt keinen Ort, um sich zu verstecken

Ob in Ghana, Serbien oder Ecuador: Das vernetzte Kamerasystem des chinesischen Techkonzerns Huawei kontrolliert Städte auf der ganzen Welt. Ermöglicht es den Regierungen bald eine lückenlose Überwachung inklusive Gesichtserkennung?


Ballroom : Glitzer, Glamour, Widerstand

Längst zu einem Anziehungspunkt für die Popkultur geworden, ist Ballroom seit den Anfängen politischer Schutzraum und Ort der Behauptung queerer Identitäten. Das Spiel mit Genderidentitäten und dem eigenen Körper wird auch in der Schweiz von einer kleinen Community gelebt. Szenen von einem Ball in Bern.


Theater für Kinder : Die Dragqueen und ­ das Rotkäppchen

In ihrer aktuellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zeigt Brandy Butler, wie ein entspannter Umgang mit unterschiedlichen Identitäten aussehen kann.


Theater in Zürich : Weisse Wand und schwarze Box

Ein Kollektiv besetzt seit Wochen einen Teil der Gessnerallee. Es verlangt ein nichtweisses Theaterhaus – und scheint damit offene Türen einzurennen. Doch Probleme gibt es trotzdem.


Asbestfabrik in Rumänien : «Da war Staub, da war Schmutz»

Obwohl Ende der neunziger Jahre längst bekannt war, wie gefährlich Asbest ist, wurde in Rumänien weiterhin damit gearbeitet. Manche Asbestarbeiter:innen des französischen Konzerns Lafarge erhielten später Hilfe, andere nicht.


Wahlen in Italien : Die rote Festung bröckelt

Bologna gilt als linke Hochburg, doch selbst in der Hauptstadt der Emilia-Romagna hat der antifaschistische Widerstand Risse bekommen. Eine Spurensuche kurz vor Italiens «Schicksalswahl».


Clubmusik in Ghana : Den Dancefloor dekolonisieren

Auf Oroko Radio wird wohl bald das nächste Trendgenre zu hören sein. Das Onlineradio aus Accra sendet Musik afrikanischer DJs und Musiker:innen in die Welt und versucht, die Szene auf dem ganzen Kontinent zu stärken.


DJ Edu : «Die Musikgeschichte bewegt sich zyklisch»

In seiner Sendung auf BBC spielt DJ Edu seit fünfzehn Jahren aktuelle Musik vom afrikanischen Kontinent. Deren Wahrnehmung im Westen habe sich in den vergangenen Jahren stark verändert, auch dank Social Media.


MitmachLaden : Einkaufen ist politisch

In Bern eröffnet bald ein Lebensmittelgeschäft mit einem für die Stadt neuen Konzept: Wer dort einkaufen will, muss mitarbeiten.