Gian Hedinger

EM: Top und Flop

Georgien qualifiziert sich bei der ersten Teilnahme an einer Fussball-Europameisterschaft gleich für den Achtelfinal; Rubén Vargas schiesst die Schweiz mit einem Traumtor in den Viertelfinal; Merih Demiral feiert das Weiterkommen der Türkei mit dem rechtsextremen Wolfsgruss: Die Europameisterscha



Das Märchen vom Märchen

Als Fussballfan ist man mit wenig zufrieden: endlich wieder mal ein grosses Turnier, das nicht von einem autoritären Regime veranstaltet wird.


Auf allen Kanälen: Schaffhauser Reflexe

Eine Frau wird von drei Männern brutal zusammengeschlagen. Was danach passiert, wirft kein gutes Licht auf die Berichterstattung über geschlechtsspezifische Gewalt.



Antirassismus: Raus aus der Reaktion

Jede sechste Person in der Schweiz gibt an, in den letzten fünf Jahren rassistisch diskriminiert worden zu sein. Das ist das Ergebnis eines Monitorings, das die Fachstelle für Rassismusbekämpfung (FRB) Anfang dieses Jahres veröffentlicht hat.


Die Welt der Jungen und Reichen

Was haben Ivan Rakitić (Fussballer bei al-Shabab in Saudi-Arabien), Severin Hacker (Gründer und Chief Technology Officer der Sprachlernapp Duolingo) und Johannes Läderach (Sohn und Geschäftsführer beim Schokoladehersteller Läderach) gemeinsam?



Zum Tag der Arbeit: «Für uns scheint heute die Sonne»

Rote Fahnen, violette Halstücher und die ­gemusterte Kufija prägen das Bild an der grössten 1.-Mai-Kundgebung der Schweiz: Gut 11 000 Menschen haben sich laut Gewerkschaften in der Stadt Zürich eingefunden, um unter dem Motto «Kapitalismus macht krank» den Tag der Arbeit zu begehen.


Fussball: Wie werden wir die Nazis los?

Der Chemnitzer FC ist bekannt für seine rechtsextremen Fans. Seit einigen Jahren wehrt sich der Verein gegen den rechten Flügel, doch die Verbindungen sind eng, die Verletzungen sitzen tief.