Adrian Riklin (adr)

Schweiz / International / Wirtschaft

Zürcher Uferinitiative: «That would be great!»

Bis 2050 soll es an allen Gewässern im Kanton Zürich durchgehend öffentliche Uferwege geben, verlangt eine Initiative. Die Meinungen dazu sind geteilt, wie ein Spaziergang an der Goldküste des Zürichsees zeigt.



Durch den Monat mit Hanno Loewy (Teil 3): Wie geht Ihr Museum mit dem Krieg um?

Was die Geschichte der einstigen jüdischen Gemeinde in Hohenems so speziell macht. Was die Schweiz damit zu tun hat. Und warum das Team des Jüdischen Museums gerade viel Zeit in Vorarlberger Schulen verbringt.


Gesundheitskosten: Milliarden für die Kassen

Wer bezahlt Behandlungen im Spital – die Prämienzahler:innen oder die Kantone? Die Vorlage zu einer einheitlichen Finanzierung, über die das Parlament nun abstimmt, könnte fatale Folgen haben.


Durch den Monat mit Hanno Loewy (Teil 2): Was wäre die Alternative?

Der Direktor des Jüdischen Museums Hohenems über falsche Freund:innen, den gefährlichen Hang zur einseitigen Fokussierung und ein Vokabular, das auf Trennung statt Koexistenz abzielt.


Durch den Monat mit Hanno Loewy (Teil 1): Was wurde aus der Utopie eines gemeinsamen Staates?

Wie der Direktor des Jüdischen Museums Hohenems in den achtziger Jahren auf eine spezielle Fotosammlung stiess. Was das mit Palästina vor der Gründung des jüdischen Staates zu tun hatte – und wieso Jerusalem bis heute für viele als Mitte der Welt gilt.



Medienförderung: Ein Gratisabo für Achtzehn­jährige

Nach dem Scheitern des Mediengesetzes ist zwar noch immer kein Plan zur Rettung der Medienvielfalt in Sicht. Doch erste Versuche versprechen Hoffnung für die darbende Branche.


Umfragen aus reinem Interesse

Was auch immer man von einer Gesundheitsumfrage halten möchte, die von einer Krankenversicherung in Auftrag gegeben wurde: Laut einer diese Woche veröffentlichten Studie des Forschungsinstituts Sotomo fühlten sich im Juni dieses Jahres 34 Prozent der 2500 Befragten nicht ganz gesund.