Meret Michel

Widerstand in Jordanien: Ein bisschen demonstrieren ist erlaubt

Der Krieg in Gaza hat auch in Jordanien die Stimmung verschärft. Während viele Junge gegen die Gewalt im Nachbarland protestieren, bleibt die Regierung ein wichtiger Verbündeter Israels. Ein Besuch in aufgeheizten Zeiten.





Migrationsabkommen: Die EU macht sich erpressbar

Dem Libanon bringt das Asylabkommen mit der Europäischen Union dringend benötigtes Geld. Hunderttausende Syrer:innen im Land müssen sich vor Abschiebung und Folter fürchten.


Al Jazeera und die «nationale Sicherheit»

Gestern Sonntag hat die israelische Polizei in Jerusalem die Büros des katarischen Fernsehsenders Al Jazeera gestürmt, wenige Stunden nachdem das Kabinett einstimmig dessen Schliessung in Israel angeordnet hatte.


Israel und Iran: Das Ende der Abschreckung

Nach dem iranischen Vergeltungsschlag gegen Israel ist das Risiko einer regionalen Eskalation so gross wie nie in den letzten sechs Monaten. Damit rückt der Krieg in Gaza in den Hintergrund.



Drohende Hungersnot in Gaza: Sehr bald ist es zu spät

Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist seit Wochen katastrophal. Dennoch verhindert die israelische Armee bis heute systematisch, dass genügend Hilfsgüter die Menschen erreichen.


Gaza: Unveräusserliches Recht

Die Nachkriegspläne des israelischen Präsidenten Benjamin Netanjahu missachten die Selbstbestimmung der Palästinenser:innen.