Simone Brunner

Russland und die Ukraine : Der Krieg ist längst da

Rund 100 000 russische Soldaten an der Grenze, schwere Waffen, militärische Muskelspiele: Plant Wladimir Putin eine grosse Invasion in der Ukraine?


Energieversorgung : Allmächtige Gazprom

Seit Jahresbeginn hat sich der globale Gaspreis verdreifacht, und in Europa könnten viele Heizungen im kommenden Winter kalt bleiben. Welche Rolle spielt dabei der russische Staatskonzern?


Belarus : Das Kidnapping des digitalen Revolutionärs

Aus dem Exil heraus führte der Blogger Roman Protasewitsch den digitalen Aufstand gegen Präsident Alexander Lukaschenko an. Das machte ihn zum Staatsfeind Nummer eins.


Militärmanöver auf der Krim : Kontrollierte Eskalationen

Zwar hat Russland seine Truppen von der ukrainischen Grenze und der Krim abgezogen. Doch Moskau baut seine militärische Präsenz rund um das Schwarze Meer weiter aus.


Repression in Belarus : Zehn Jahre für den Zeugen

Lange Haftstrafen für Teenager, Opfer-Täter-Umkehr und Gerichtsverfahren, die selbst RichterInnen leer schlucken lassen: Bei der Niederschlagung der Protestbewegung in Belarus kennt das Lukaschenko-Regime kaum noch Grenzen.


Opposition in Russland : Der Nawalny-Kosmos

Der Kremlkritiker Alexei Nawalny kämpft nicht allein gegen die Autokratie. Während er im Gefängnis sitzt, führen landesweit seine Teams den Kampf gegen Präsident Wladimir Putin weiter. Ein Einblick in die Bewegung.


Repression in Belarus : Das letzte Echo des Mauerfalls

Sechs Monate nach den Präsidentschaftswahlen haben die Proteste in Belarus stark nachgelassen. Steht die Revolution vor dem Scheitern?


Eishockey-Weltmeisterschaft : Aufs Glatteis mit dem Diktator

Während das belarusische Regime Proteste niederknüppelt, kuschelt der Schweizer René Fasel mit Machthaber Lukaschenko. Für die Verlegung der WM in ein anderes Land sieht der Präsident des Internationalen Eishockeyverbands keinen Grund.


Russische Aussenpolitik : Plötzlicher Abschied vom Imperium

Ob aus strategischer Einsicht oder finanzieller Überforderung: Der Kreml hält Distanz zu vielen Konflikten in ehemaligen Sowjetrepubliken. Bedeutet 2020 eine Wende in der russischen Aussenpolitik?


Belarus : «Es ist wie ein Partisanenkampf»

Swetlana Tichanowskaja hat bei den Präsidentschaftswahlen Amtsinhaber Alexander Lukaschenko herausgefordert – und lebt jetzt im litauischen Exil. Nun wirbt sie in Europa für die Opposition und wendet sich auch an westliche InvestorInnen.