Toni Keppeler

Mexiko: Die erste Frau

Claudia Sheinbaum ist die haushohe Favoritin für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen. Doch so richtig begeistert scheinen die Wähler:innen nicht.


Autoritarismus in Lateinamerika: Rechte auf Rachefeldzug

Ecuadors Präsident Daniel Noboa liess die mexikanische Botschaft stürmen, um einen politischen Gegner zu entführen. Das schockierende Vorgehen passt ins Drehbuch der lateinamerikanischen Rechten.


Krise in Haiti: Eine Symbiose aus Politik und Verbrechen

Kriminelle Banden haben mit einer Grossoffensive den Rücktritt von Premier Ariel Henry erzwungen. Ihre Macht ist nun grösser als je zuvor.



Unruhen in Ecuador: Drogenkrieg wie einst in Kolumbien

Warum ein relativ friedliches Land innert weniger als einem Jahrzehnt in die Hände von kriminellen Banden gefallen ist.


Venezuela und Guyana: Unverhohlene Drohung mit einer Invasion

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro wollte mit einer nationalistischen Kampagne von seinen Problemen ablenken. Das hat nicht funktioniert.


Proteste in Guatemala: Die Maya zeigen ihre Macht

Seit Anfang Oktober legen die Indígenas das Land lahm. Sie kämpfen für die Möglichkeit, die korrupte Elite demokratisch abzuwählen.



Gewalt in Haiti: Leben, wo die Banden töten

Seit dem Mord an Präsident Moïse vor zwei Jahren haben die staatlichen Institutionen die Kontrolle über die immer stärker werdenden Gangs völlig verloren.


Wahlen in Lateinamerika: Einer, mit dem niemand gerechnet hat

In Guatemala hat ein Sozialdemokrat die Präsidentschaftswahl gewonnen. Aber wird Bernardo Arévalo auch tatsächlich regieren können?